Info: Dieser Blog wurde 2014 eingestellt. Dies hat viele Gründe, die an dieser Stelle jedoch nicht relevant sind. Die meisten der hier veröffentlichten Tutorials sind inzwischen nicht mehr aktuell, verlasst euch also nicht auf das hier geschriebene.
Zusammen mit dem Blog sind auch unsere E-Mail, unser ask.fm und unser facebook eingestellt.

Polaroids erstellen (Photoshop)

Heute erkläre ich euch, wie ihr ein Bild im Polaroidstil bearbeiten könnt - so wie dieses:




1. *Überraschung*, ihr öffnet euer Bild in Photoshop



2. Jetzt wählt ihr das Zuschneidenwerkzeug, gebt oben die gleiche Zahl in beiden Feldern ein und schneidet es aus.
Danach sollte das Bild quadratisch aussehen.



3. Ihr erstellt eine neue Ebene. Jetzt  nehmt ihr euch einen großen, harte, schwarzen Pinsel und malt die Vignette. Danach benutzt ihr den Gaußschen Weichzeichner und verringert letztlich die Deckkraft.
Und jetzt kommt noch der folgende Schritt:
STRG +Shift + ALT + E und alles reduziert sich auf zwei Ebenen. Die Hintergrundebene und Ebene 1. Das sieht etwa so aus.



4. Jetzt nehmt ihr euch erneut einen sehr weichen, großen Pinsel und wählt als Farbe ein dreckiges Gelb. Ich würde #AECE1A empfehlen. Jetzt erstellt ihr eine neue Ebene und malt einen gelben Fleck. Position und Größe könnt ihr selbst bestimmen. Jetzt verringert ihr die Ebenen Deckkraft auf 60% und ändert die Füllmethode. Ich kann euch hier keine genaue Angabe machen, da es sich bei unterschiedlichen Bildern unterschiedlich auswirkt. Ich habe hier 'Weiches Licht' gewählt, manchmal ist aber auch 'Aufhellen' besser. Das müsst ihr entscheiden.



6. Jetzt erstellt ihr nochmal eine neue Ebene, füllt diese komplett weiß und verringert die Deckkraft auf 20%. Dadurch wirkt das Bild ausgeblichen.



7. Jetzt geht ihr auf Bild -> Arbeitsfläche und verändert die Größenzahlen: Ihr fügt bei Breite und Höhe jeweils 1/10 der Größe dazu, bei 30 wird also 33 draus.
Danach drückt ihr auf Okay, und öffnet das Fenster nochmal. Diesmal wird nur(!) bei der Höhe nochmal der gleiche Wert (also im Beispiel wieder 3) dazugegeben. Danach drückt ihr beim 'Anker' auf den Pfeil nach oben.



8. Jetzt kann es gut sein, dass der 'Rahmen' die falsche Farbe habt. Wenn es so ist, dann erstellt ihr einfach über der Hintergrundebene eine neue Ebene und füllt diese Weiß.

In etwa so könnte das Bild aussehen


(Und wie ihr seht sehr ihr keinen Rahmen. Deswegen würde ich empfehlen als Rahmenfarbe einen leichten Grauton zu nehmen.)

Und damit ich mich jetzt unglaublich toll fühle plaudere ich ein bisschen aus dem Nähkästchen. Ab übernächster Woche nehme ich in unserer Schule am Informatikunterricht teil ♥

Paula


Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Informatikunterricht ist aber eigentlich ziemlich langweilig. - oder zumindest war (ich hab's abgewählt ;D) es bei uns an der Schule so. Du wirst ja dann sehen, wie es bei euch so ist! :)

    AntwortenLöschen

Wie schon an anderer Stelle dieser Seite bemerkt, ist der Blog eingestellt. Das bedeutet leider auch, dass wir als Blogautoren auf deinen Kommentar nicht eingehen werden.