Info: Dieser Blog wurde 2014 eingestellt. Dies hat viele Gründe, die an dieser Stelle jedoch nicht relevant sind. Die meisten der hier veröffentlichten Tutorials sind inzwischen nicht mehr aktuell, verlasst euch also nicht auf das hier geschriebene.
Zusammen mit dem Blog sind auch unsere E-Mail, unser ask.fm und unser facebook eingestellt.

Hintergründe nahtlos machen

Es gibt ja einige Blogger die Muster oder Bilder als Hintergrund verwenden, wie zum Beispiel die wundervolle Lira Mai von Kamellen

Doch wenn es kein Muster ist das ineinander übergeht entstehen solche doofen 'Kanten' wenn sich das Bild wiederholt. Um das zu vermeiden gibt es eine Möglichkeit mit GIMP Bilder so zu bearbeiten, dass sie aneinander passen ohne das diese 'Kanten' entstehen.

1. Schritt

Als erstes öffnet ihr GIMP (wer's noch nicht hat kann es hier kostenlos und legal downloaden).
Nun öffnet ihr das Bild, welches ihr als Hintergrund haben wollt. 

2. Schritt

Jetzt clickt ihr auf 'Filter' -> 'Abbilden' -> 'Nathlos machen'


Und das war's auch schon. Ihr speichert das Bild ab. Möglicherweise müsst ihr es davor noch verkleinern oder beim speichern in einer nicht ganz so hohen Qualität speichern, falls ihr es über den Vorlagendesigner hochladen wollt.

Und als letztes Schlusswort muss ich leider sagen, dass es nicht bei allen Bildern gut aussieht, also experimentiert ein bisschen herum!
 VORHER
NACHHER


 Bei Fragen, Tutorialwünschen ect.

♥, Charlotte

Kommentare:

  1. hallo :)
    ich glaube du kennst dich ziemlich gut mit HTML und sowas aus, ähm also ich hab mir gedacht ich frage dich einfach mal was, und zwar Ich habe meinen Kommentarlink nach oben verschoben! Ich will das jetzt noch in die Mitte haben, aber es funktioniert nix :( Ich habe auf meinem Blog in meinem Post 2 Links angegeben, kannst ja mal vorbei schauen :s

    uh, ich hoffe das ist okay wenn ich dir jetzt mal geschrieben habe!
    würde mich riesig über eine Antwort freuen!♥

    http://lassmalchilln.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. was meinst du mit HTML-Text meines Blogs? :b meinst du meine Blog Vorlage?
    Wie geht denn deine E-Mail Adresse? :)) ♥

    AntwortenLöschen
  3. @ Nele: Klar, was dachtest du denn ^^

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön für dieses einfache, aber endlos tolle Tutorial !
    Habe es gleich auf meinem Blog angewendet ! :)

    Liebe Grüße,
    Darlyn
    http://dbuchholz.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Wie schon an anderer Stelle dieser Seite bemerkt, ist der Blog eingestellt. Das bedeutet leider auch, dass wir als Blogautoren auf deinen Kommentar nicht eingehen werden.